Gemüse einmal aufgespießt

Denn das Auge isst mit

Hauptgang, Kleinigkeiten | Sommer | max. 30 Min. (+ Marinierzeit) | mittelschwer | zum Grillen


Zutaten (4 Portionen)

200 g kleine Champignons

2 kleine Zucchini

1 Paprika

2 kleine Zwiebeln

Cocktailtomaten

8 EL Olivenöl

frischer Thymian und frischer Rosmarin

Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

 

Außerdem

8 Holzspieße oder 8 Rosmarinzweige

Grillschale

Zubereitung
Die frischen Kräuter waschen und trockenschütteln. Wer eigenen Rosmarin im Garten hat, schneidet 8 sehr feste Zweige ab. Die Nadeln mit den Fingern von den Zweigen abstreifen, dabei an der Spitze einige Nadeln stehen lassen. Die Rosmarinzweige werden nun mit einem scharfen Messer ähnlich wie Bleistifte angespitzt. Zur Herstellung der Marinade werden nur einige Nadeln eines Zweiges benötigt. Die Blätter von den Thymianzweigen abzupfen und zusammen mit den Rosmarinnadeln ganz fein hacken, eventuell in einem Mörser fein zerstoßen. Das Öl, Salz, Pfeffer und die frischen Kräuter vermischen und die Kräuter der Provence dazugeben. Alles gut mischen.

Die Enden der Champignons abschneiden und die Köpfe mit einer Pilzbürste oder einem Küchenpapier gründlich, aber vorsichtig säubern. Die Paprika waschen, putzen und in große Würfel schneiden. Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Viertel schneiden. Die Tomaten waschen und den Stielansatz vorsichtig entfernen.

Das vorbereitete Gemüse in eine Schale geben und mit der Marinade übergießen. Das ganze Gemüse muss mit dem Öl bedeckt sein, dann 1 Stunde ziehen lassen. Das Gemüse anschließend aus der Schale nehmen und die Marinade beiseite stellen. Das marinierte Gemüse auf die Spieße (bzw. die angespitzten Rosmarinzweige) stecken. Die Spieße in die Grillschale legen und auf den heißen Grill stellen. Unter mehrmaligem Wenden die Spieße ca. 15 Minuten grillen und mehrfach mit der Marinade bestreichen. Dabei darauf achten, dass die Marinade nicht durch die Löcher der Schale auf die Glut tropft.

Tipp
Dazu passt Salat, Brot und Kräuterdipp.

Besonderheiten
vegetarisch, ohne Ei, ohne Nuss, ohne Milch, glutenfrei, leichte Kost, ohne Schwein

Ob die Besonderheiten zutreffen, hängt im Einzelfall von den verwendeten Produkten ab. Bitte informieren Sie sich anhand der dort aufgeführten Inhaltsstoffe.

Rezept drucken