Kürbis-Gnocchi

Die herbstliche Variante

Vorspeise, Hauptgang | Herbst, Winter | max. 45 Min. | mittelschwer | zur Weihnachtszeit, für Feste


Zutaten (für 6 Personen)

300 g Kartoffeln

200 g Kürbis

150 g fester Ricotta

150 g Vollkornmehl

40 g frisch geriebener Parmesan

4 Eigelb

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Den Kürbis entkernen, ggf. schälen und in Salzwasser gar kochen.

Die Kartoffeln in der Schale gar kochen. Danach unter kaltem Wasser abschrecken, abkühlen lassen und pellen. Anschließend mit dem Kürbis im Ofen trocken dämpfen, durch eine Presse drücken und den Ricotta nach und nach unterarbeiten.

Mehl, Parmesan und Eigelb mit hinzufügen und das Ganze zu einem formbaren Teig verarbeiten.

Den Teig in fingerdicke Rollen formen, portionieren und über einem Gabelrücken gleichmäßige Gnocchi abdrehen.

Zum Servieren in siedendem Salzwasser 2-3 Minuten gar ziehen und anschließend in Butter oder Olivenöl schwenken. Alternativ können die Gnocchi auch mit einer Gemüse-Bolognese serviert werden.

Tipps
Wenn Sie einen Hokkaido- oder Butternut-Kürbis benutzen, brauchen Sie den Kürbis nicht zu schälen.
Leichter schneiden lässt sich der Kürbis, wenn Sie ihn vor der Verarbeitung für 20 Minuten bei 180 °C im Ofen vorgaren.

Besonderheiten
vegetarisch, ohne Nuss, ohne Schwein

Ob die Besonderheiten zutreffen, hängt im Einzelfall von den verwendeten Produkten ab. Bitte informieren Sie sich anhand der dort aufgeführten Inhaltsstoffe.

Rezept drucken