Nudeln mit Kürbissoße

Ein herbstliches Nudelrezept

Hauptgang | Herbst | max. 30 Min. | kinderleicht


Zutaten (4 Portionen)

800 g Kürbis (z. B. Hokkaido)

400 g Bandnudeln

200 ml Gemüsebrühe

200 g geriebenen Käse (z. B. Peccorino)

150 g saure Sahne

2 Zwiebeln

1-2 Knoblauchzehen

½ Bd. Petersilie

1-2 EL Rapsöl

Salz, Pfeffer

evtl. Pinienkerne

Zubereitung
Die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen und abgießen.

Den Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln pellen und fein hacken. Den Knoblauch pellen und mit etwas Salz zerdrücken. Die Petersilie waschen, abtropfen lassen und fein hacken.

Den Kürbis mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in einer Pfanne in Öl dünsten, mit der Gemüsebrühe aufgießen und kräftig würzen. Bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten garen lassen. Anschließend die Soße mit einem Pürierstab pürieren, die saure Sahne unterziehen und mit der Petersilie vermischen.

Die Nudeln auf einen Teller anrichten, mit der Soße, dem Käse und eventuell Pinienkernen servieren.

Besonderheiten
vegetarisch, ohne Nuss, leichte Kost, ohne Schwein


Ob die Besonderheiten zutreffen, hängt im Einzelfall von den verwendeten Produkten ab. Bitte informieren Sie sich anhand der dort aufgeführten Inhaltsstoffe.

Rezept drucken