Monsterbrötchen

Schaurig schön

Nachspeise, Kleinigkeiten | ganzjährig | max. 45 Min. (+ Gehzeit) | kinderleicht | zum Kindergeburtstag, zur Weihnachtszeit, zum Picknick, zu Ostern, zum Verschenken


Zutaten (10 Brötchen)

200 g Weizenvollkornmehl

200 g Weizenmehl (Type 550)

200 ml Milch

50 g zerlassene Butter

1 Ei

20 g Hefe oder Trockenhefe

5 EL Honig

1 TL Zucker

½ TL Vanillepulver

1 Prise Salz

Dekoration

z. B. Mandelstifte, Hagelzucker, kandierte Früchte, Nüsse …

Glasur

1 Eigelb mit etwas Milch gemischt

Zubereitung
Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Schüssel mit kaltem Wasser in den Ofen schieben.

Die Hefe und den Zucker in eine kleine Schüssel geben und zerdrücken. Die angewärmte, nicht kochende Milch darüber gießen, gut verrühren und ca. 5 Minuten zugedeckt stehen lassen, bis die Mischung Blasen wirft. Trockenhefe kann dagegen direkt mit den anderen Zutaten vermischt werden.

Die Hefemischung nun mit allen anderen Zutaten gut vermischen und mit den Händen oder Knethaken zu einem geschmeidigen, homogenen Teig verarbeiten. Den Teig in eine Schale geben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen.

Nach der Teigruhe den Teig noch einmal kräftig durchkneten, dann zu einer Rolle formen und in 10 Stücke teilen. Aus den Teigstücken können nun die unterschiedlichsten Monster geformt werden: mit einer Schere können Zacken und Fransen geschnitten werden, kleine Teigkugeln können hervorstehende Augen bilden, Mandelsplitter als scharfe Zähne sehen ebenso gruselig aus wie wilde Haarmassen, die entstehen , wenn ein Teil des Teiges durch eine Kartoffelpresse gedrückt wird. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Abschließend die kleinen Monster auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit etwas Eigelb-Milch-Mischung bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten backen.

Besonderheiten
vegetarisch, ohne Schwein

Ob die Besonderheiten zutreffen, hängt im Einzelfall von den verwendeten Produkten ab. Bitte informieren Sie sich anhand der dort aufgeführten Inhaltsstoffe.

Rezept drucken