Pfannkuchen mit Zucchini und Ricotta

Pfannkuchen mal anders!

Hauptgang | ganzjährig | max. 30 Min. | mittelschwer | für Feste


Zutaten (4-6 Portionen)

Für die Pfannkuchen

250 ml Milch

80 g Vollkornmehl

2 Eier

Salz, Muskat

Für die Füllung

500g Zucchini

400 g Ricotta

100 g Schafskäse

1 gelbe Paprika

½  Bund Frühlingszwiebeln

1 kleine rote Zwiebel

4 EL Schmand

Salz, Pfeffer

Petersilie und andere Kräuter nach Geschmack

Zubereitung
Zucchini waschen, Enden abschneiden grob raspeln. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden.

Die Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl dünsten. Zucchini dazugeben und für ein paar Minuten weiter dünsten. Paprikawürfel und zerbröckelten Schafskäse dazu geben. Gemüsemischung aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

In einer Schale Ricotta und Schmand mit den Kräutern vermengen. Die Zucchinimasse dazu geben und alles mit Salz und Pfeffer sowie evtl. weiteren Kräutern abschmecken.

Die Zutaten für die Pfannkuchen gut mit einem Handrührgerät vermengen. In der Pfanne aus dem Teig 4-6 dünne Pfannkuchen backen. Mit der Gemüsecreme füllen.

Wer mag, kann die Pfannkuchen in einer Auflaufform noch kurz mit Parmesan oder Pecorino überbacken.

Besonderheiten
vegetarisch, ohne Nuss, ohne Schwein

Ob die Besonderheiten zutreffen, hängt im Einzelfall von den verwendeten Produkten ab. Bitte informieren Sie sich anhand der dort aufgeführten Inhaltsstoffe.

Rezept drucken